Deutsch Englisch Twitter Facebook RSS Sitemap Event Kalender
Willkommen auf EPO

Willkommen auf Ellen Page Online, der ersten und besten Fanseite über die kanadische Schauspielerin Ellen Page. Hier findest Du die neusten Nachrichten und Informationen, die größte Galerie im Netz, Videoclips, Filmtrailer, Wallpaper, eine Forencommunity und vieles mehr... Ich hoffe ihr schaut regelmäßig vorbei!

Freeheld
News Suche
 
Quick Links
Aktuelle Projekte
Tallulah Window Horses
Kommende Releases
Freeheld Into The Forest
Twitter - Ellen Page Online
Projektübersicht
Twitter - Ellen Page
Unterstütze EPO
PayPal
Webseitenstatistik

Online seit: 30. April 2006
Webmaster: Dominik Keppner
Optimiert für: Firefox / Chrome
Hosting: Domainfactory

Diese Webseite ist eine nicht-kommerzielle Fanseite, welche den Fans von Ellen Page Unterhaltung und Infos bieten soll. Alle Bilder und Multimediainhalte werden auf Basis des Fair Copyright Law 107 verwendet und sämtliche Rechte liegen bei den jeweiligen Urhebern oder Besitzern. Es besteht nicht die Absicht, Urheberrechte oder Rechte an eingetragenen Warenzeichen zu verletzen. Sollte diese Homepage oder Teile von ihr gegen bestehendes Urheberrecht verstoßen, oder Rechte an Markenzeichen verletzen, geschieht dies ohne Beabsichtigung. Ich bitte in diesem Fall um Benachrichtigung, damit dies umgehend korrigiert werden kann.

Domainfactory

Ellen Page wird in Sian Heders »Tallulah« zum dritten Mal gemeinsam mit Allison Janney vor der Kamera stehen
Ellen Page and Allison JanneyLaut einem heutigen Bericht der Webseite Screen Daily wird Ellen Page an der Seite von »Touchy Feely«/ »Juno« Kostar Allison Janney in der dramatischen Komödie »Tallulah« mitspielen. Die Regie übernimmt die Amerikanerin Sian Heder, welche auch für das Drehbuch verantwortlich ist. Dieses basiert auf ihrem eigenen Kurzfilm »Mother«, in dem es um nachlässige Mutter in Beverly Hills geht, die eine Fremde als Babysitter für ihr Kleinkind engagiert. Das Projekt ist bereits seit 2005 in Entwicklung und wird Heders Langzeitdebüt sein.

Die eigentliche Geschichte handelt von einer freigeistigen, jungen Abenteurerin, welche ein kleines Mädchen vor dessen verwöhnter und rücksichtsloser Mutter rettet. Tallulah (Page) muss jedoch schnell feststellen, dass der Rest der Welt denkt sie habe das Kind entführt. Deshalb gibt sie es als ihr eigenes aus und nimmt sich ihm gemeinsam mit Margo (Janney), der geschiedenen Mutter ihres Exfreundes, an. Als der Nachwuchs schließlich zu seiner rechtmäßigen Mutter zurückgebracht wird, entsteht eine unzertrennliche Bindung zwischen den drei Frauen.

Sian HederIn einem älteren Interview mit der Zeitung Los Angeles Times, erzählte Sian Heder bereits vom zugrundliegenden, weiblichen Dilema: Wer ist dazu auserkoren eine Mutter zu werden? "Ich glaube nicht, dass jede Frau eine Mutter ist. Ich denke, diese Grundidee steht nur im Raum, da jede Frau theoretisch die Fähigkeit hat an eine Mutter zu sein. Aber ich denke es gibt Frauen, die sollten einfach keine Kinder haben. Ich verspüre jedoch keine Feindseligkeit gegenüber diesen Frauen. Im Gegenteil, ich habe sogar Mitleid mit Ihnen. Ich bin überzeugt davon, dass diese genau wissen sie sollten keine Kinder haben, doch am Ende haben sie dann welche", erklärte sie darin.
"Wir glauben an emotional aufgeladenen Geschichten mit universellen Themen", sagte Russell Levine, CEO von Route One. "Diese Projekt vereint preisgekrönte Talente mit einer jungen, begabten Regisseurin und Drehbuchautorin, welche ein brilliantes Drehbuch zu Papier gebracht hat. Ellen Page und Allison Janney werden dem Film die notwendige komödiantische und dramatische Kraft verleihen und wir können es kaum erwarten das Projekt weiter voran zu treiben".

Die Dreharbeiten sollen bereits im Juni beginnen. Als Produzenten fungieren neben Levine Heather Rae (»Frozen River - Auf dünnem Eis«), Todd Traina (»Das Glück der großen Dinge«) sowie Chris Columbus (»Mrs. Doubtfire«, »Kevin – Allein zu Haus«) und dessen Tochter Eleanor Columbus. Während Route One Entertainment und Ocean Blue Entertainment zusammen die Finanzierung sicherstellen, werden sich ICM Partners und Good Universe um die Verwaltung der Filmrechte kümmern.


Datum: 20.05.2015 - 12:57:14 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

Erste Anlauftermine und eine Filmkritik zu »Freeheld« / »Gaycation« mit Ellen Page soll im Herbst auf Sendung gehen
FreeheldLionsgate plant derzeit Peter Solletts lang erwartetes Drama »Freeheld« zunächst am 2. Oktober 2015 in wenige amerikanischen Kinos anlaufen zu lassen und die Veröffentlichung am 16. Oktober auf weitere Lokationen zu erweitern. Bankside Films hat unterdessen die Filmrechte an mehrere Fluglinien sowie zahlreiche Vertrieb- und Verleihfirmen aus aller Welt verkauft, zu denen unter anderem Selective Films (Frankreich), Filmax (Spanien), Praesens (Schweiz), Edko Films (Hong Kong), Outsider Films (Portugal), Mis. Label (Skandinavien), Hollywood Films (Griechenland), Lev Cinemas (Israel), M-Net (Südafrika), Rainbow Films (Südkorea), Movie Cloud (Taiwan), Filma (Türkei), Front Row (Mittlerer Osten) und Megalow Media (Osteuropa) gehören. In Deutschland wird Universum Film den Film in die Lichtspielhäuser bringen. Abgesehen vom französischen Kinostart am 3. Februar 2016 sind aktuell keine weiteren Anlauftermine bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass »Freeheld« Anfang des kommenden Jahres in vielen der aufgelisteten Ländern anlaufen wird.
Die Produzenten versuchen im Moment übrigens durch Testvorführungen in den Außenbezirken von Los Angeles ein erstes Meinungsbild zu bekommen. Zu diesem Zweck werden Kinobesucher gegen Auszahlung von 10 US-Dollar aufgefordert sich den Film anzuschauen und anschließend ein Feedback abzugeben. Man sieht anhand einer solchen Maßnahme, dass man offensichtlich nichts dem Zufall überlässt - gerade auch hinsichtlich der Oscars 2016, für welche das Drama noch vor dem eigentlichen Release als heißer Kandidat in verschiedenen Kategorien gehandelt wird - und das Optimum aus dem Projekt herausholen möchte. Hier ist die Reaktion einer Person, welche bereits eine dieser Veranstaltungen besucht hat:

»Freeheld« Filmkritik von despicableme
[...] "It's a pretty straight forward drama and if you got the chance to see the promo reel, the movie is just like that only expanded. On the positive side, it was really emotional from the romance angle. Many people sniffled during the movie and we all clapped at the end. It showed how regular audience got really engaged and invested in the story. The film like I predicted based on that reel has many court room scene which gives the chance for the actors from Julegend, Page, Carell, and to Shannon (an even a scene with a priest that got approval from the audience) to shine."

"The performances are excellent from Moore, Page, and Shannon. Not sure on Carell, but he serves as the comic relief that got many people laughing. Moore is excellent as always but unlike Still Alice where the movie solely relies on her, this is like a share field and she got shorter screentime from Alice but my god if it's not super baity from start to finish. Page gives a strong supporting or maybe co-lead performances. She got me teared up a couple times. Moore and Page were believable as this lesbian couple where their big age gap is admitted in the movie. Shannon is solid too."

"If you guys like the reel, then you'll like the movie too. If you're on the meh side, I encourage you to give it a try and look. I don't know how critics will respond to it, but since we will have Carol I think this probably will feel more timely although Carol has the higher chance to be more critically acclaimed given the director's record. But yeah I quite liked it given how emotional and well told the story is plus the strong performances. If the studio doesn't effed up like Paramount (is this Lionsgate?), Moore and Page are easy nominees." [...]

A+E Networks Vice MediaBerichten zufolge arbeiten die beiden Medienunternehmen A+E Networks und Vice Media an der Etablierung eines neuen Fernsehkanals. Zu den rund 20 Shows, welche dort ihre Premiere feiern sollen, gehört auch »Gaycation« unter der Moderation von Ellen Page. Sie wird darin rund um die Welt reisen und in unterschiedlichen Metropolen die lokale LGBT-Gemeinschaft erkunden. Auch wenn eine offizielle Pressemitteilung noch aussteht, scheint man spätestens im Herbst diesen Jahres damit auf Sendung gehen zu wollen.


Datum: 12.05.2015 - 22:36:36 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

Ellen Page Online feiert sein 9-jähriges Jubiläum / Neue Video-Galerie sowie ein neues Design sind in Vorbereitung
EPO 9th AnniversaryEigentlich wollte ich an dieser Stelle anlässlich des 9-jährigen Jubiläums dieser Webseite eine neue Video-Galerie sowie ein verändertes Layout und Design vorstellen. Ich habe mein Bestes gegeben, aber am Ende hat die zur Verfügung stehende Zeit einfach nicht gereicht um alles zu verwirklichen. Vielleicht wird das Ganze auch nachvollziehbarer wenn ich sage, dass ich gerade dabei bin sämtliche Infos, darunter den jeweiligen Titel, die YouTube ID, die URL zum Vorschaubild, die Größe, die Länge sowie die Dauer, von mehr als 1100 Videos manuell vom bisherigen System in das kommende einzupflegen. Ich habe bereits 7 von 9 Kategorien abgearbeitet, aber es stehen noch immer fast 600 Clips auf meiner ToDo-Liste.
Sobald ich damit fertig bin, geht es umgehend weiter mit der Anpassung des Skriptes hinsichtlich der Gestaltung. Schließlich soll die Galerie einmal zum Rest von EPO passen. Ich schätze mal, dass sich das Unterfangen noch einige Wochen hinziehen wird, doch ich bin überzeugt davon das Endergebnis wird die Mühe wert sein.
Der neue Bereich wird nicht nur die Videos in einer zeitgemäßen Art und Weise zugänglich machen, sondern gleichzeitig auch viele andere Vorzüge bieten. Neben einer Volltextsuche wird es auch ein Tag-System geben, wodurch es noch leichter und schneller sein das gewünschte Video sowie themengleiches Material zu finden. Auch mein Job als Administrator wird es hoffentlich ein wenig komfortabler gestalten. Bisher war es äußerst zeitraubend ein Video zur Seite hinzuzufügen da ich aufgrund der beiden unterschiedlichen Sprachversionen (Deutsch und Englisch) viele Dinge doppelt erledigen musste. Im Schnitt dauerte es abhängig von der Größe und Länge zwischen 15 und 60 Minuten bis ein einzelner Clip bearbeitet und hochgeladen war. Wenn man nun bedenkt, dass mitunter 10 neue Videos anlässlich eines Filmpremiere oder eines anderen Events auf einen Schlag aufgetaucht sind, bekommt man eine ungefähre Vorstellung davon was dies im Endeffekt bedeutet. Durch die Verwendung statischer Seiten war es zudem äußerst aufwändig die Videos neu anzuordnen wenn mal wieder nachträglich ein älteres erschienen ist. Doch diese Probleme sollten nun bald der Vergangenheit angehören. Ich hoffe ihr werdet den neuen Videobereich zu schätzen wissen sobald er einmal fertiggestellt ist.

EPO Video-Galerie - Vorschau
EPO Video-Galerie - VorschauEPO Video-Galerie - VorschauEPO Video-Galerie - Vorschau
(Hierbeit handelt es sich nicht um die endgültige Fassung und vieles wird sich noch ändern)

Für die restlichen Teile der Webseite war kleinere kosmetische Anpassungen geplant um EPO einen moderneren und aufgeräumten Look zu geben. Letztendlich will ich mit den erwähnten Maßnahmen auch eine klare Botschaft an alle treuen Fans und Besucher dieser Seite senden: Ellen Page Online (EPO) lebt!
Es war zugebenermaßen eine Weile sehr still um diese Webseite, doch ich versichere Euch es gab gute Gründe dafür. Dies soll bitte nicht als Entschuldigung für alles gelten, aber um ehrlich zu sein ist seit der Time to Thrive Konferenz und dem damit verbundenen Coming-out sowie der Veröffentlichung von »X-Men: Zukunft ist Vergangenheit« nicht sonderlich viel Erwähnenswertes passiert. Nachdem »Into the Forest« und »Freeheld« in der zweiten Jahreshälfte 2014 gedreht worden sind, hat es Ellen Anfang diesen Jahres nach Japan und Brasilien verschlagen wo sie für mindestens eine LGBT-bezogene Dokumentation vor der Kamera stand.
Manch einer wird sich eventuell noch an den Newsbeitrag vom letzten September erinnern, wo ich bereits Einblicke in meine persönliche Situation, auch hinsichtlich der eigenen Motivation, gewährt habe. Ich weiß es klingt sehr klischeehaft, aber Zeiten und Prioritäten ändern sich manchmal eben. Stellt Euch einfach mal vor Ihr habt an einem Werktag etwa 4 Stunden Freizeit und innerhalb dieser Spanne wollt Ihr sämtliche Hausarbeiten erledigen, ein tägliches Fitnesstraining von 30 Minuten absolvieren, Einkaufen gehen, kochen, vielleicht die ein oder andere E-Mail lesen und beantworten sowie einigen Eurer zahlreichen Hobbies nachgehen, zu denen dann auch die Pflege einer gewissen Fanseite gehört. An manchen Tagen bleibt für gewisse Dinge echt keine Zeit oder aber man kommt total ausgelaugt von der Arbeit nach Hause und kann es gar nicht erwarten endlich ins Bett zu kommen. Letztendlich kommt dann eines zum anderen und ehe man es sich versieht sind alle Plänen von einem Moment auf den nächsten über den Haufen geworfen.
Wahrscheinlich wäre vieles unkomplizierter wenn ich meine Bemühungen stark reduzieren und mich nur noch auf das Posten oder Rebloggen von Ellens neusten Instagram-Bildern, anderen Presseartikeln oder verschiedenen Videos auf YouTube beschränken würde oder aber die Webseite für immer dicht machen oder zumindest in fremde Hände geben würde. Aber das ist nicht mein Stil und ich gehöre nicht zu der Sorte Mensch, die alles aus einer Laune heraus hinschmeißt und von dannen zieht. Letztendlich habe ich schon zu viele Stunden, zu viel Mühe und nicht zuletzt auch eine Summe Geld in dieses persönliche Projekt gesteckt, so dass Aufgeben keine vernünftige Option ist. Außerdem bin ich überzeugt davon, dass es immer noch eine Gruppe von treuen Besuchern und langjährigen Fans gibt, welche auf mich zählen und sowohl die zurückliegenden als auch die zukünftigen Arbeiten immer noch zu schätzen wissen. Dies alleine ist eigentlich schon Grund genug um weiterzumachen.

Darüber hinaus sollten natürlich auch die positiven Aspekte unter den Teppich gekehrt werden. Einer der besten Vorzüge einer solchen Webseite ist, dass man mit vielen Menschen aus aller Welt in Kontakt kommt. Erst vor kurzem habe ich ein Mädchen aus der Slowakei kennengelernt, welches ebenfalls ein großer Fan von Ellen ist und bereits innerhalb kurzer Zeit zu einer guten Freundin wurde. Außerdem werde ich einige magische Momente sowie die großartige Unterstützung von Firmen wie beispielsweise Warner Bros Deutschland oder Rhino Records wohl nie vergessen.

Ich würde mich ehrlich freuen, wenn recht viele diesem Projekt die Treue halten und es weiterhin als eine tolle Quelle für alles rund um Ellen Page betrachten. Generell ist Feedback sehr wichtig für mich und stets willkommen. Wenn man auf diversen Filmportalen wie moviepilot oder MovieMaze ab und an vorbeischaut, bekommt man wirklich den Eindruck als ob es doch ganz schön viele Fans der kanadischen Schauspielerin hier in Deutschland gibt. Zumindest drücken viele ihre Begeisterung für sie aus und sind voll des Lobes und der Anerkennung. Und auch die nationale Presse (Cinema, Widescreen) lobt Ellen immer wieder aufs Neue über den grünen Klee. Doch irgendwie scheint aus unbekannten Gründen davon reichlich wenig hier anzukommen. Liegt es daran, dass die Seite über die .net und .org Domains nur schwer gefunden wird? Beide .de Domains befinden sich bedauerlicherweise seit etlichen Jahren in den Händen eines professionellen Domaingrabbers, welcher die stolze Summe von 2000 Euro pro Adresse haben möchte. Wie auch immer, solltet ihr Mitglied auf einem größeren Filmportal sein, dann macht doch bei Gelegenheit - also beim Kinostart des nächsten Ellen Page Films - ein bißchen Werbung für die Seite. Ich bin für jeden neuen Gast aus dem deutschsprachigen Raum dankbar. Doch auch über einen einfachen Kommentar und einen Eintrag ins Gästebuch würde ich mich jederzeit freuen!

In diesem Sinne, Happy 9th Anniversary!
~Dominik, mit Wayne und Trisha #TeamEPO


Datum: 30.04.2015 - 23:41:39 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 1 Kommentar   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

[ 1 . 2 . 3 . 4 . » ]

Powered by NEWSolved © 2003-2015 USOLVED - All rights reserved

Letztes Update: 01.07.2015 Spende  Twitter  Facebook  YouTube  HiStats © 2006-2015 Dominik Keppner
news ellenpage karriere multimedia interaktiv epo web fanecke profil biografie zitate fakten faqs filmografie demoreel auszeichnungen charity sonstigeprojekte bildergalerie videoclips audioclips forum fanarts fanlisting gaestebuch links listedat partnerseiten ueberepo updates kontakt epofaqs impressum