Fakten
  • Bezeichnet sich selbst als “Feministin” und versucht etwas gegen die stereotypische Darstellung von weiblichen Teenagern in Filmen zu tun, da sie sie für zu sexistisch hält
     
  • Mag Jacken mit Kapuzen
     
  • Wurde von einem Hasen in den Zeh gebissen, als sie drei Jahre alt war
     
  • Hat am selben Tag Geburtstag wie Alan Rickman, Kelsey Grammer, Jennifer Love Hewitt, Mélanie Laurent, Jack Coleman, Corbin Bleu und Scout Taylor-Compton
     
  • Nach “Marion Bridge” (2003) war ihr klar, dass sie für den Rest ihres Lebens Schauspielerin sein möchte
     
  • Spielte in ihrer Jugend in der Mädchenfußballmannschaft von Halixfax in der Position Rechtsaußen / Mittelfeld
     
  • Hatte beim Fußball den Spitzname “Peeps”
     
  • Ihre Zimmerkameraden in New York City nannten sie "The Tiny Canadian"
     
  • Ist sehr gut mit ihrem X-Men Costar Ben Foster befreundet
     
  • Trug ein Haarteil in X-Men, da ihre Rolle im vorangegangenen Film “Mouth to Mouth” eine Kahlrasur erfordert hatte
     
  • Ist die dritte Schauspielerin, welche Kitty Pryde/Shadowcat spielte und dadurch Katie Stuart (X-Men 2) ersetzte, die wiederum zuvor diese Rolle von Sumela Kay (X-Men 1) übernommen hatte
     
  • Lehnte die Rolle als Kitty Pryde in “X-Men: Der letzte Widerstand” zunächst ab, bevor sich Regisseur Brat Ratner persönlich bei ihr meldete und sie überzeugte im Film mitzumachen
     
  • Nahm 2 Jahre lang am Interact Programm der Vaughan Road Academy (VRA) in Toronto teil und war dort die Klassenkameradin beziehungsweise Mitschülerin von Schauspieler und engem Freund Mark Rendall
     
  • War auf insgesamt drei verschiedene High Schools und machte auf der Shambhala School in Halifax ihren Abschluss, besuchte dort aber lediglich die 12. Klasse
     
  • Ist mit Olivia Thirlby aus “Juno” befreundet
     
  • Spielte in der 5. Klasse in einer Schulaufführung von "Charlie und die Schokoladenfabrik" die Rolle des Charlie
     
  • Bezeichnet Patti Smith als ihr Vorbild und Kate Winslet als ihre Lieblingsschauspielerin
     
  • Landete neben Kellan Rhude auf dem ersten Platz der “Future stars of tomorrow” des Interview Magazins
     
  • Sie ist die fünft jüngste Schauspielerin (20 Jahre und 335 Tage), die eine Oskarnominierung erhalten hat. Die anderen Schauspielerinnen sind Keira Knightley (20 Jahre und 311 Tage), Isabelle Adjani (20 Jahre und 235 Tage) und Keisha Castle-Hughes (13 Jahre und 309 Tage)
     
  • War die erste Wahl für Christine in Sam Raimis 'Drag Me to Hell' (2009), musste aber wegen Terminproblemen absagen. Die Rolle übernahm daraufhin Alison Lohman
     
  • Vor seinem Tod im Januar 2008, sprach Ellen mit Heath Ledger über eine mögliche Rolle in seinem geplanten Regiedebüt mit dem Titel “The Queen's Gambit”
     
  • Unterstützte die US-Kampagne für Birma im Mai 2008, die sich für das Ende des Militärregimes sowie die Freilassung von Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi einsetzte
     
  • Leiht der Figur “Alaska Nebraska” in der 20. Staffel der Simpsons ihre Stimme
     
  • Hat einen Cocktail (gemixt und erfunden von Skyy Vodka), der nach ihr benannt worden ist. Der ”The Page Pucker” wird mit pinkfarbenen Grapefruchtsaft und Wodka gemacht und am Schluss mit einer Himbeere garniert
     
  • Im Herbst 2008 studierte sie für einen Monat Permakultur im Lost Valley Educational Center in Dexter, Oregon
     
  • Trat in einigen kurzen Werbespots für den amerikanischer Telekommunikationsriesen Cisco Systems auf
     
  • Unterstütze Anfang 2012 die Olympia-Kampagne “Believe” des kanadischen Fernsehsenders CTV
     
  • Übernahm als “Lindsey” eine Sprecherrolle in der US-amerikanische Zeichentrickserie “Family Guy”
     
  • Unterstützte Kate Winslets Bildband "The Golden Hat: Talking Back to Autism" zur Förderung von autistischen Menschen
     
  • Wurde die Rolle der Vanessa im Film “The Oranges” angeboten, lehnte am Ende jedoch ab, da sie der Meinung war das sie nicht die Richtige dafür ist und gleichzeitig ihrer guten Freundin Alia Shawkat den Vortritt geben wollte, die ebenfalls für die Figur vorgesprochen und Interesse bekundet hatte
     
  • Am 14. Februar 2014 outete sie sich bei der "Time to Thrive"-Konferenz der Human Rights Campaign Foundation als lesbisch
     
Letztes Update: 09.12.2014 Spende  Twitter  Facebook  YouTube  HiStats © 2006-2014 Dominik Keppner
news ellenpage karriere multimedia interaktiv epo web fanecke profil biografie zitate fakten faqs filmografie demoreel auszeichnungen charity sonstigeprojekte bildergalerie videoclips audioclips forum fanarts fanlisting gaestebuch links listedat partnerseiten ueberepo updates kontakt epofaqs impressum