X-Men: The Last Stand / X-Men: Der letzte Widerstand (USA 2006)

Regisseur:

Brett Ratner

Drehbuch:

Zak Penn, Simon Kinberg

 

Produzenten:

Kevin Feige, Stan Lee, John Palermo

 

Darsteller:

 

Patrick Stewart

Professor Charles Xavier

Ian McKellen

Eric Lensherr / Magneto

Halle Berry

Ororoo Munroe / Storm

Famke Jansen

Dr. Jean Grey / Phoenix

Anna Paquin

Marie / Rogue

Kelsey Grammar

Dr. Hank McCoy / Beast

Shawn Ashmore

Booby Drake / Iceman

Ellen Page

Kitty Pryde / Shadowcat

Ben Foster

Warren Worthington / Angel

Rebecca Romijn

Raven Darkholme / Mystique

Aaron Stanford

John Allerdyce / Pyro

James Marsden

Scott Summers / Cyclops

Dania Ramirez

Callisto

Daniel Cudmore

Peter Rasputin / Colossus

 

(Vollständige Cast & Crew Liste)

X-Men: Der letzte Widerstand

Ellen Page Online Bewertung:

 


Genre:

Sci-Fi Thriller

Laufzeit:

104 Minuten

Sprache:

Englisch

Budget:

210.000.000 US-Dollar

Drehzeit:

24. Juli - 23. Dezember 2005

Drehort:

British Columbia, Kanada / San Francisco, Kalifornien, USA / Santa Clarita, Kalifornien, USA

Altersfreigabe:

Freigegeben ab 12 Jahren

Weltpremiere:

22. Mai 2006 (Cannes Film Festival, Frankreich)

Firmen / Studios:

20th Century Fox, Marvel Enterprises, Twentieth Century Fox Home Entertainment und andere

Offizielle Webseite:

www.x3movie.com / www.x-menthelaststand.com / www.xmen3-derfilm.de

IMDb Webseite:

www.imdb.com/title/tt0376994

DVD-Premiere:

23. Oktober 2006 (USA, Region Code 1, Warner Bros.) (weitere DVD Releases anzeigen)


Downloads:

 

Englisches Pressekit

(PDF Dokument, 207 KB)

Download

X-Men: The Last Stand - Theme

(MP3 Audio, 760 KB)

Download


Kurzinhalt:

In „X-Men: Der letzte Widerstand“ droht ein Heilmittel gegen Mutation den Lauf des Schicksals zu verändern. Zum ersten Mal haben Mutanten die Wahl: ihre Einzigartigkeit zu bewahren, obwohl es sie von den Menschen isoliert und entfremdet, oder ihre Kräfte aufzugeben und Mensch zu werden. Die unterschiedlichen Ansichten der beiden Mutanten-Führer Charles Xavier, der an ein Miteinander glaubt, und Magneto, der das Recht des Stärkeren predigt, werden auf die äußerste Probe gestellt. Und lösen einen Krieg aus, der alle Kriege beenden könnte.

Backgroundinformationen:

Ellen gehörte zu den letzten Schauspielern die für X-Men 3 gecastet wurden. Regisseur Ratner entdeckte sie durch ihre Glanzvorstellung in Hard Candy und wollte sie sofort für die Rolle der Kitty Pryde verpflichten. Während andere schon Schlange standen um die Rolle zu übernehmen, lehnte Ellen die angebotene Rolle zur Überraschung aller Beteiligten erstmal ab, da sie lieber weiterhin in Independent-Filmen mitwirken wollte. Doch Ratner, der nicht locker liess, gab ihr das Filmskript in die Hand und bat sie die Entscheidung noch einmal zu überdenken. Nach Lektüre des Filmsskripts fand Ellen immer mehr gefallen an der Rolle in X-Men 3 und schloss sich dem Cast an.

Ellen verkörpert Kitty Pryde, eine junge Mutantin, die sich per Phasenverschiebung dematerialisieren und somit jegliche Materie durchdringen kann. Wänden, Decken und andere Gegenstände sind so kein Hindernis mehr für Sie. Mit der Zeit lernt sie außerdem auch andere Gegenstände und sogar Personen mit ihr zu „phasen“ und auf diese Weise zu manipulieren oder zu beeinflussen. Gleichzeitig ist es ihr möglich in der Luft zu „laufen“ und somit die Schwerkraft zu überwinden. Durch ihre spätere Ausbildung in verschiedenen Kampfsportarten wird sie zu einer gefürchteten Nahkämpferin und wertvollen Mitstreiterin.
Sie hatte schon in den ersten beiden Teilen durch die Schauspielerinnen Katie Stuart und Sumela Kay kurze Auftritt, wird aber nun erst im dritten Film vollfertiges Mitglied der X-Men und bildet an der Front den „letzten Widerstand“.
Kitty Pyrde genießt bei den X-Men Fans ein hohes Ansehen und hat allgemein ein gutes Images. Das hat sie nicht nur den separaten und sehr beliebten Plots um Wolverine und sie beziehungsweise der eigenständigen Handlung mit Spiderman zu verdanken, sondern der menschlichen Komponente, die ihr die Schreiber gegeben haben.
Durch X-Men zeigt sich Ellen nun erstmal einem großen internationalen Publikum und es besteht kein Zweifel daran, dass der dritte Teil der Mutanten-Saga ihr großer internationaler Durchbruch sein wird.

Auszeichnungen:

  • Best Supporting Actress (Famke Janssen, Saturn Award, Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films 2007)
  • Make-Up of the Year (Kris Evans, Hollywood Film Award, Hollywood Film Festival 2006)
  • Best Visual Effects (Sierra Award, Las Vegas Film Critics Society Awards 2006)
  • Best Film Editing (Mark Helfrich, Mark Goldblatt, Julia Wong, Satellite Award, Satellite Awards 2006)

Fakten:

  • Ian McKellen (Eric Lensherr/Magneto) und Patrick Stewart (Professor Charles Xavier) wurden für die Eröffnungsszene um rund 20 Jahre verjüngert. Mit Hilfe alter Fotos und der entsprechenden Digitalisierungstechnik versuchten die Filmmacher die beiden jünger erscheinen zu lassen.
  • Für die Szene auf der Golden Gate Bridge wurde ein Teil der Brücke nachgebaut, welcher ungefähr so groß wie ein Basketballfeld (94 Fuss) war. Der Rest der Brücke sowie die Umgebung wurden später am Computer hinzugefügt.
  • Die Szene auf der Brücke wurde auf dem Comic “New X-Men x147” entnommen, wo allerdings die Brücken in Manhattan und Brooklyn Schauplatz des Geschehens sind.
  • Anstatt teuerer CGI Effekte, wurde die Verwandlung von Colossus mit einem reflektierenden, enganliegenden Anzug realisiert, welcher dann in den meisten Szenen von Daniel Cudmore getragen worden ist.
  • Ursprünglich sollte Maggice Grace die Rolle der Kitty Pryde übernehmen, wurde dann aber durch Ellen Page ersetzt, da die Filmmacher sie für zu alt hielten.
  • Ellen Page lehnt ihre Rolle in X-Men zunächst ab. Erst als sie Brett Ratner persönlich anrief und sie das Skript lass, willig sie ein am Projekt mitzuarbeiten.
  • Auch Summer Glau war für die Rolle der Kitty Pryde beim Casting dabei. Zuvor holte sie sich bei Joss Whedon Rat ein, der sie zuvor für Firefly und Serenity an Bord geholt hatte und der ein großer Fan der X-Men Reihe ist, ohne allerdings zu wissen, dass er den Comic “Astonishing X-Men” gemacht hat, bei dem es auch um das Mutantenheilmittel geht. Den Part, den sie beim Vorsprechen vortrug, wurde dann auch in der fünften Ausgabe dieser Comicreihe publiziert.
  • Der Film erstellt gleich am Eröffnungstag einen neuen Rekord auf, wo er das beste Einspielergebnis eines Film erreichen konnte. Später konnte jedoch der dritte Teil von “Fluch der Karibik” dieses Summe noch überbieten.
  • SPOILER: Die Schlussszene mit Magneto, in der er mit Hilfe seiner Kräfte eine Schachfigur verrückt sowie die Szene nach dem Abspann, wo Professor X zu Moira MacTaggert spricht, waren ursprünglich nicht im Skript vorgesehen und wurden heimlich hinzugefügt. Sowohl McKellen als auch Stewart gaben zu, dass nicht einmal sie als Schauspieler wussten, ob die Szenen im fertigen Film verwendet werden würden. Dies klärte sich erst mit der ersten Aufführung auf.
  • Die ersten Flügel von Angel waren anfänglich zu schwer für Ben Foster, daraufhin erstellt man eine neue Ausführung mit Schaumstoff.

Zitate:

  • "She has a substantial role in the film. She is an essential part of the biggest action sequences, and she uses her phasing powers in ways you’ve never seen on film. Also, she is part of an emotional subplot in the movie. She’s a smart, wise-cracking, pretty fearless girl. Just like the comics"
    (Drehbuchautor Simon Kinberg über Kitty Pryde; Quelle: www.thexverse.com)
     
  • "Kitty is an extremely intelligent young woman. She's ferocious, brave and a good role model for young women. The suit is pretty surreal. It's a little confining to be honest. But this is X-Men. It's how they look. I remember shooting the first scene where we were all in our costumes. It was unbelievable, but you get used to it. I have to admit it's pretty cool. I mean, here I am, playing a superhero." (Ellen Page über Kitty Pryde, Quelle: www.justjared.com)
     
  • "It’s different and you have to understand that it’s different. You have to look at it with a different perspective and know that one, yeah, it’s a little more action-orientated and the other is not so much. So in X-Men, yeah, I wear a leather suit and run through explosions. Who gets to do that? It’s fun and I’m grateful for it. I don’t know. It’s just about changing your perspective and it’s cool to do something that’s the complete opposite, or something that you never thought you’d be doing. It’s kind of the only reason to do it.” (Ellen Page über ihre Erfahrungen am Set; Quelle: movies.about.com)
     
  • "When we were on the ground, the hole looked giant, but once we got up there, it seemed like trying to dive into a glass of water. I look over at Ellen and she has a big grin on her face. Later, she told this story on set like it was the greatest thing that ever happened; I was convinced we were going to break our legs and may never walk again. Maybe Ellen is just braver than I am." (Schauspieler Shawn Ashmore über den Dreh einer Szene auf dem Dach eines Gebäudes, bei der beide in die Tiefe springen mussten; Quelle: www.flare.com)

Releasetermine:
 

Land

Datum

Festival / Event / Ort / Bemerkung

Frankreich

22. Mai 2006

Cannes Film Festival

Kuwait

24. Mai 2006

 

Belgien

24. Mai 2006

 

Weltweit

24. Mai 2006

Weltweiter Releasetermin

Weltweit

25. Mai 2006

Weltweiter Releasetermin

Weltweit

26. Mai 2006

Weltweiter Releasetermin

Indien

2. Juni 2006

 

Makedonien

10. Juni 2006

 

Südkorea

15. Juni 2006

 

Taiwan

16. Juni 2006

 

Vietnam

4. August 2006

 

China

8. September 2006

 

Japan

9. September 2006

 

England

2. Oktober 2006

DVD Release

USA

3. Oktober 2006

DVD Release

Kanada

3. Oktober 2006

DVD Release

Deutschland

23. Oktober 2006

DVD Release

Letztes Update: 08.10.2014 Spende  Twitter  Facebook  YouTube  HiStats © 2006-2014 Dominik Keppner
news ellenpage karriere multimedia interaktiv epo web fanecke profil biografie zitate fakten faqs filmografie demoreel auszeichnungen charity sonstigeprojekte bildergalerie videoclips audioclips forum fanarts fanlisting gaestebuch links listedat partnerseiten ueberepo updates kontakt epofaqs impressum