Deutsch Englisch RSS-Feed Sitemap Event Kalender E-Mail Histats
Twitter Facebook Youtube Instagram Tumblr Spenden EPC RedBubble
Willkommen auf EPO

Willkommen auf Ellen Page Online, der ersten und besten Fanseite über die kanadische Schauspielerin Ellen Page. Hier findest Du die neusten Nachrichten und Informationen, die größte Galerie im Netz, Videoclips, Filmtrailer, Wallpaper, eine Forencommunity und vieles mehr... Ich hoffe ihr schaut regelmäßig vorbei!

News Suche
 
Quick Links
TIFF17 Spotlight
My Days Of Mercy The Cured
Twitter @ellenpagenet
Projektübersicht
Twitter @EllenPage
Freeheld
Unterstütze EPO
PayPal
Webseitenstatistik

Online seit: 30. April 2006
Webmaster: Dominik Keppner
Optimiert für: Firefox / Chrome
Hosting: Domainfactory

Diese Webseite ist eine nicht-kommerzielle Fanseite, welche den Fans von Ellen Page Unterhaltung und Infos bieten soll. Alle Bilder und Multimediainhalte werden auf Basis des Fair Copyright Law 107 verwendet und sämtliche Rechte liegen bei den jeweiligen Urhebern oder Besitzern. Es besteht nicht die Absicht, Urheberrechte oder Rechte an eingetragenen Warenzeichen zu verletzen. Sollte diese Homepage oder Teile von ihr gegen bestehendes Urheberrecht verstoßen, oder Rechte an Markenzeichen verletzen, geschieht dies ohne Beabsichtigung. Ich bitte in diesem Fall um Benachrichtigung, damit dies umgehend korrigiert werden kann.

Domainfactory
Datadock

Ellen Page äußert sich in der Talkshow "Chelsea" zum Massaker in Orlando / Neuer US-Trailer zu »Into the Forest«

Nach einigen anderen Prominenten hat sich nun auch Ellen Page zum Massaker im Schwulen-Nachtclub Pulse in Orlando geäußert, bei dem es am vergangenen Sonntag 49 Tote und 53 Verletzte gab und welches als bislang schlimmste Massenschießerei in der Geschichte Amerikas gilt. In Chelsea Handlers gleichnamiger Netflix Talkshow "Chelsea" machte die kanadische Schauspielerin die wiederkehrende Gewaltbereitschaft gegenüber der LGBT Gemeinschaft zum Teil für diese Tragödie verantwortlich.

"Die Realität ist, dass Gewalt gegen LGBT-Menschen eine gewöhnliche Sache ist. Hass-Verbrechen gegenüber LGBT-Menschen. Extreme anti-homosexuelle, anti-bi und anti-transgender Rhetorik schafft eine vergiftete Stimmung, welche am Ende zu Hass und Gewalt zwischen den Menschen, Mobbing und Missbrauch führt, und dies muss endlich aufhören." Mit emotionaler Stimme und den Tränen nahe fügte sie schließlich hinzu: "Diese Menschen müssen sich durchkämpfen, verdienen es jedoch ohne Angst frei leben und lieben zu können."

Netflix - ChelseaNetflix - Chelsea

Chelsea wiederum drängt auf Veränderungen mit Hinblick auf Angriffswaffen, die sich (zu) leicht beschaffen lassen. "Egal ob man an die Notwendigkeit von Schusswaffen glaubt oder nicht, was auch immer wir tun greift momentan nicht. Deshalb sollten wir den Dialog suchen und darüber diskutieren wie wir das Land wieder in Ordnung bringen und was wir dafür tun müssen", kommentierte die Moderatorin. "Sie sollten verboten werden. Menschen streiten sich hin und wieder, wenn jemand einen Kommentar auf Twitter schreibt. Sie berufen sich auf den zweiten Zusatzartikel zur Verfassung (Anmerkung: Dieser stammt aus dem Jahr 1791 und verbietet der Regierung, als Teil der Bill of Rights, das Recht auf Besitz und Tragen von Waffen einzuschränken), doch wir sprechen an dieser Stelle von Angriffswaffen. Der Besitz einer solchen sollte nicht notwendig sein nur um sich selbst verteidigen zu können. Zu keinem Zeitpunkt sollte der zweiten Zusatzartikel einen schönen Abend in einem Tanzclub in den Hintergrund drängen. Es sollte einfach keine Zwang und Grund geben überhaupt bewaffnet zu sein."

In der Folge am Donnerstag ging es allerdings nicht ausschließlich um den jüngsten Vorfall in Orlando. Handler wollte wissen wie Page Entscheidungen für ihre Karriere trifft, woraufhin diese verriet: "Es ist gewöhnlicherweise eine Geschichte, die mich inspiriert, etwas das mich schon mein ganzes Leben lang beschäftigt oder das mich dazu veranlasst Dinge in einem anderen Blickwinkel zu sehen, oder eine Figur, die sich einzigartig anfühlt." Mit Hinblick auf die aktuellen Dreharbeiten zur zweiten Staffel von VICELANDs Show »Gaycation« erklärte die Schauspielerin sie sei dankbar über die Möglichkeit die LGBT Gemeinschaften rund um den Globus zusammen mit ihrem besten Freund Ian Daniel erkunden zu können. "Ich danke den Menschen auf der ganzen Welt, die so unglaublich viel durchmachen und bereit waren ihre Geschichten mit uns zu teilen."

Zu den anderen Gästen auf der Couch gehörten die US-Schauspieler Florence Henderson und Handlers Lieblingslehrer Mrs. Schectman aus der dritten Klasse. Einer der Gründe warum Ellen zu dieser Runde eingeladen wurde, war die Tatsache, dass auch ihre eigene Mutter als Lehrerin tätig war. Obwohl sich ihre Wege in der Schule niemals kreutzen, wusste sie, dass ihre Mutti eine "großartige Lehrkraft" war, wie Page zu Beginn ihres Auftritts erwähnte als man auf dieses Thema zu sprechen kam.


Da es zu den Grundprinzipien von EPO gehört hin und wieder über den Tellerrand hinauszuschauen, möchten wir euch die folgende Information nicht vorenthalten: Ellens gute Freundin Lil MacPherson, welche zeitgleich auch die Mitinhaber ihres Lieblingsrestaurants "The Wooden Monkey" ist, hat die Webseite www.lilforchange.com ins Leben gerufen und kanditiert für den Posten als Bürgermeister(in) von Halifax. Nun ratet mal wer eine der ersten Unterstützungserklärungen in schriftlicher Form abgegeben hat?! Auch wenn der Großteil unserer Webseitenbesucher wohl außerhalb von Nova Scotia lebt und sich nur am Rande oder überhaupt nicht für die örtliche Regierung beziehungsweise die bevorstehenden Wahlen im Oktober interessiert, halten wir Ellens leidenschaftliche Fürspräche dennoch für lesens- und erwähnenswert!

Lil MacPherson For Mayor | Halifax Regional Municipal Election 2016

Und abschließend freuen wir uns noch über den neuen US-Trailer zu »Into the Forest« von DirecTV, in dem bislang nicht gezeigte Szenen aus dem Film enthalten sind! Patricia Rozemas postapokalyptischen Survival-Drama wird bekanntlich in der kommenden Woche, genauer gesagt am 23. Juni, vom zuvor genannten US-amerikanischen Pay-TV-Anbieter als VOD (Video On Demand) veröffentlicht, bevor am 22. Juli der Kinostart in New York und Los Angeles erfolgt. Abgesehen von den beiden, im vorangegangenen Artikel erwähnten Vorstellungen beim Filmfest München sind derzeit keine weiteren Starttermine in Deutschland bekannt. Wer nicht länger warten möchte, holt sich am besten für etwa 20 Euro die DVD aus Schweden, welche dort am 26. Juni erscheint!



Datum: 16.06.2016 - 23:40:55 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

[ 1 . 2 . 3 . 4 . » ]

Powered by NEWSolved © 2003-2017 USOLVED - All rights reserved

Letztes Update: 18.09.2017 Twitter  Facebook  YouTube  Instagram  Tumblr  Spende  HiStats © 2006-2017 TeamEPO
news ellenpage karriere multimedia interaktiv epo web fanecke profil biografie zitate fakten faqs filmografie demoreel auszeichnungen charity sonstigeprojekte bildergalerie videoclips audioclips forum fanarts fanlisting gaestebuch links listedat partnerseiten ueberepo updates kontakt epofaqs impressum