Deutsch Englisch RSS-Feed Sitemap Event Kalender E-Mail Histats
Twitter Facebook Youtube Instagram Tumblr Spenden
Willkommen auf EPO

Willkommen auf Ellen Page Online, der ersten und besten Fanseite über die kanadische Schauspielerin Ellen Page. Hier findest Du die neusten Nachrichten und Informationen, die größte Galerie im Netz, Videoclips, Filmtrailer, Wallpaper, eine Forencommunity und vieles mehr... Ich hoffe ihr schaut regelmäßig vorbei!

Netflix - Tallulah - Trailer
News Suche
 
Quick Links
Spotlight
Window Horses Tallulah
Aktuelle Projekte
Flatliners Lioness
Twitter @ellenpagenet
Projektübersicht
Twitter @EllenPage
Freeheld
Unterstütze EPO
PayPal
Webseitenstatistik

Online seit: 30. April 2006
Webmaster: Dominik Keppner
Optimiert für: Firefox / Chrome
Hosting: Domainfactory

Diese Webseite ist eine nicht-kommerzielle Fanseite, welche den Fans von Ellen Page Unterhaltung und Infos bieten soll. Alle Bilder und Multimediainhalte werden auf Basis des Fair Copyright Law 107 verwendet und sämtliche Rechte liegen bei den jeweiligen Urhebern oder Besitzern. Es besteht nicht die Absicht, Urheberrechte oder Rechte an eingetragenen Warenzeichen zu verletzen. Sollte diese Homepage oder Teile von ihr gegen bestehendes Urheberrecht verstoßen, oder Rechte an Markenzeichen verletzen, geschieht dies ohne Beabsichtigung. Ich bitte in diesem Fall um Benachrichtigung, damit dies umgehend korrigiert werden kann.

Domainfactory

»Into the Forest« erscheint am 23. Juni auf DirecTV und kommt am 29. Juli in die Kinos in New York und Los Angeles

Der US Indie Distributor A24 hat sein Sommer-Filmprogramm bekanntgeben, welches auch neue Informationen zu Patricia Rozemas mit Spannung erwartetes Survival-Drama »Into the Forest« enthält:

Into the Forest"INTO THE FOREST"
DIRECTV – June 23, 2016
Theatrical – July 29 in NY/LA, expansion to follow

Set in the near future, this riveting and suspenseful apocalyptic drama follows two sisters, Nell (Ellen Page) and Eva (Evan Rachel Wood) who live in the Pacific Northwest with their kindly father, Robert. Nell is focused on her studies and Eva is training to be a dancer, but their peaceful lives are disrupted one day by what turns out to be a continent-wide blackout. Whereas at first the family bond together and try to make the most of their difficult circumstances, as time gone on, the challenges become more serious. In the wake of a shocking and violent confrontation that Robert has with a menacing passerby, the sisters must work together in order to survive in their increasingly treacherous new world.

Directed By: Patricia Rozema
Written By: Patricia Rozema
Produced By: Niv Fichman, Aaron L. Gilbert, Ellen Page
Starring: Ellen Page, Evan Rachel Wood, Max Minghella, Callum Keith Rennie, Michael Eklund, Wendy Crewson
Running Time: 101 minutes
Rating: R for a scene of violence involving rape, language and some sexuality/nudity


Datum: 23.03.2016 - 06:49:00 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

Ellen Page nimmt an Jason Reitmans Live-Vorlesung von "Stand By Me" teil

Stand By Me Live-ReadAm 17. März versammelte »Juno« Regisseur Jason Reitman eine illustre Runde von Schauspielerinnen in ACMAs Bing Theater in Los Angeles für eine Live-Vorlesung des Drehbuchs von Raynold Gideon und Bruce A. Evans zum Coming-of-Age-Klassiker "Stand By Me" aus dem Jahre 1986. Basierend auf der Novelle "The Body" von Altmeister Stephen King handelt der Film von einer Gruppe von 12jährigen Jungs, welche sich auf die Suche nach einem Leichnam machen. Dadurch stand die durchweg weibliche Truppe aus Schauspielerinnen und Comedians, zu der neben Ellen auch Sarah Thyre, Charlyne Yi, Molly Ephraim, Kaitlyn Dever, Kristen Schaal, Collette Wolfe sowie Rosemarie DeWitt gehörten, in Kontrast zum damaligen Cast aus männlichen Jugendlichen. Diese bewiesen jedoch auf der Bühne, dass die Schwierigkeiten des Erwachsenswerdens weder geschlecht noch zeitgebunden und von universeller Natur sind. Die Gruppe — welche traditionell vorweg keine Gelegenheit hatte das Stück gemeinsam zu proben — kam lediglich ein, zweimal ins Stocken als sich durch das dichte Gewirr von jugendlichen Beleidigungen und Wortverwechslungen arbeiteten. Yi als Verne und Ephraim als Teddy stachen Berichten zufolge ebenso aus der Masse heraus wie Thyre, welche mehrere Rollen übernahm und in jeder einzelnen das Publikum zu überzeugen wusste. Doch auch Ellen spielte ihre Rolle als Chris mit stiller Stärke und Denver wirkte in ihrer Darbietung als junger Gordy neugierig und unschuldig zugleich.
Dies war bereits Ellens zweite Teilnahme an der Reihe nachdem sie am 18. Dezember 2014 bereits die Rolle des Han Solo in der Vorlesung von "Star Wars: The Empire Strikes Back" (Star Wars: Das Imperium schlägt zurück) gesprochen hatte.

Stand By Me Live ReadStand By Me Live Read
Stand By Me Live ReadStand By Me Live Read

Gallery update: Stand By Me Live Read - 17. März 2016

Wer noch mehr über das Event und die Performances erfahren möchte, dem sei an dieser Stelle die drei nachfolgenden Berichte von Film Independent, Indiewire und HelloGiggles ans Herz gelegt.

Film Independent - Live Read Recap: All-Female "Stand By Me" Earns Tears, Laughter at LACMA
Indiewire - The All-Female "Stand By Me" Live Read Shows That Growing Up is for Everyone
HelloGiggles - The "Stand by Me" gender-swapped live read had me nostalgic for a time I've never known

Es gibt übrigens keinerlei Video- oder Tonaufnahmen da es sich bei der Live-Vorlesungsreihe um eine besondere Veranstaltung handelt, bei der jegliche Art von Mitschnitt strengstens untersagt ist. In einer Zeit wo alles für jedermann zu jederzeit zugänglich ist, soll diese Form der Unterhaltung ein einzigartiges Erlebnis sein und ist daher ausschließlich den anwesenden Zuschauern vorbehalten!


Datum: 19.03.2016 - 21:38:25 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

US-Promotion-Tour für VICELANDs »Gaycation« / SXSW Keynote / Ellen Page auf dem Cover des Malibu Magazine

Am 8. März begrüßte Trevor Noah Ellen in seiner Nachrichtensatire "The Daily Show" um mit ihr über »Gaycation« zu sprechen. Dieser kurze, aber einprägsame Auftritt war der Auftakt für eine weitere Promotiontour für VICELANDs LGBT-Reise-Serie durch die USA. Bereits am darauffolgenden Tag besuchte Ellen zusammen mit Ian Daniel die AOL Studios in New York City, wo sie im Rahmen von AOL BUILD vor Live-Publikum die Show vorstellten. Auch dem Hauptquartier von Time Inc statteten die beiden einen Besuch ab um an einer Vorführung von zwei Folgen sowie einer anschließenden Fragerunde teilzunehmen. Außerdem standen Interviews mit HuffPost Live im Firmensitz der Onlinezeitung Huffington Post und einigen Radiosendern auf dem Programm. Das Duo verschlug es in diesem Zusammenhang unter anderem in die "The Michelangelo Signorile Show" auf SiriusXM und "All Things Considered" auf NPR. Beide Radio-Interviews können hier im Audio-Bereich angehört werden!





AOL BUILD presents GaycationAOL BUILD presents Gaycation

Galerie Update: Time Inc. - »Gaycation« Screening (Social Media)
Galerie Update: AOL BUILD presents »Gaycation«
Galerie Update: AOL BUILD presents »Gaycation« (Social Media)
Galerie Update: The Daily Show with Trevor Noah (Social Media)

Die letzte Station war Samstags bei der SXSW Film Conference im Austin Convention Center in Austin, Texas, wo Ian und Ellen als so genannte Keynote-Sprecher abermals über »Gaycation«, ihre Karrieren, die Gleichheitsbewegung und die kulturellen Einstellungen gegenüber LGBTQ Menschen sprachen. Bevor man zur erwähnten Serie kam, erzählten die beiden erst einmal von ihrer Freundschaft und wie sie sich 2008 beim Permakultur-Studium im 18 Meilen südöstlich von Eugene, Oregon gelegenen Lost Valley Educational Center kennengelernt haben. "Ellen strahlte von Anfang an sehr viel Tiefgang aus", erwähnte Daniel, der zwar den Wirbel um die damalige Oscar-Nominierungen mitbekommen hatte, zu diesem Zeitpunkt jedoch keinen einzigen Film von Ellen kannte. Ellen wiederum fügte hinzu, dass sie in ihm sofort einen Seelenverwandten fand und sie seitdem beste Freunden sind.

Diese spezielle Freundschaft zeichnet sich auch in »Gaycation« ab und bildet die Grundlage für die Reise rund um den Globus, auf die sie den Zuschauer mitnehmen. Der New Yorker und die junge Dame aus Halifax führen dabei immer wieder Interviews mit homosexuellen Personen, welche noch kein Coming Out hatten, oder aber Transsexuellen, die restlos stolz auf ihre Identität sind. "Das ist die Gelegenheit für diese Menschen um gehört zu werden und Gehör zu finden, aber auch um die Probleme aufzuzeigen, welche viele immer noch haben", kommentierte Ellen. Sie und ihr männlicher Freund erinnerten sich besonders an ein Coming Out in Japan, bei dem ein junger Mann seiner Mutter seine homosexuelle Orientierung gestand. Beide waren überrascht, dass dieser einen solchen Schlüsselmoment in seinem Leben gefilmt haben möchte und gleichzeitig sehr bewegt über die Reaktion der Mutter, welche nach einem anfänglichen Schock Verständnis und Liebe für ihren Sohn zeigte.

SXSW 2016 - Gaycation KeynoteSXSW 2016 - Gaycation Keynote
SXSW 2016 - Gaycation KeynoteSXSW 2016 - Gaycation Keynote

Galerie Update: SXSW 2016 - »Gaycation« Keynote
Galerie Update: SXSW 2016 - »Gaycation« Keynote (Social Media)

Doch auch Ellen und Ian mussten als Moderatoren und Mitschöpfer an ihre Grenzen gehen und sich in heikle und nervenaufreibende Situationen begeben. Während den Dreharbeiten in Brasilien interviewten sie einen ehemaligen Polizisten, der Homosexuelle tötet, und wirkten während des Gesprächs sichtlich verängstigt und angespannt. Als sie preisgaben, dass sie ebenfalls homosexuell sind, schaute er ihnen nicht einmal mehr in die Augen. Allerdings war in diesem Moment auch ein Bodyguard zugegen, welcher für den notwendigen Schutz sorgte und somit die Lage ein wenig entspannt hat. Im Allgemeinen setzt sich die Serie auch mit vielen Personen auseinander, die homosexuelle Menschen hassen. Dieser Aspekt kann Pages "Faszination" für Homophobe (Anmerkung: Homophobie bezeichnet eine soziale, gegen Lesben und Schwule gerichtete Aversion bzw. Feindseligkeit) zugeschrieben werden. Die Episode über ihren Trip durch die USA geht in die gleiche Richtung und zeigt Ellens denkwürdige Auseinandersetzung mit dem republikanischen Präsidentschaftskandidat Ted Cruz in voller Länge, in welcher sie ihm mit den Rechten von Homosexuellen konfrontiert. "Ich bin verwirrt über den Hass, den die Menschen haben", bemerkte Page in diesem Zusammenhang.

Bei der Entstehung der LGBT-Reise-Serie spielte auch die Balance eine große Rolle, wie Page und Daniel betonten. Als Filmemacher mussten sie nicht nur sicherstellen, dass »Gaycation« für die Zuschauer aufschlussreich und ansprechend ist, sondern auch Spaß macht und authentisch wirkt. Ellen erinnerte sich hier an die Folge in Jamaika, wo sie lange darüber debatierten ob sie den Rastafaris (Anmerkung: Rastafari ist eine in Jamaika in den 1930er Jahren entstandene, heute weltweit verbreitete Glaubensrichtung, die dem Christentum entsprungen ist und viele alttestamentliche Bezüge aufweist) über ihre sexuelle Orientierung in Kenntnis und dadurch eventuell gute Aufnahmen einer Feier aufs Spiel setzen sollen.

Obgleich sich die Zuschauer in der Show mit den Schicksalen vieler realen und tatsächlich in schwierigen Verhältnissen lebenden Personen auseinandersetzen müssen, ist an dieser Stelle keine objektive Arbeit möglich, wie Ian einräumt: "Wir sind voreingenommen und kommen nicht als herkömmliche Journalisten daher". Das Ziel der beiden ist es die Probleme von LGTB Menschen in aller Welt aufzuzeigen und sie hoffen, dass sie diesem Anspruch am Ende auch gerecht werden.

Dank den Organisatoren des SXSW gibt es übrigens ein Video vom kompletten Panel, welches nachfolgend entsprechend verlinkt und eingebettet ist.


Apropos SXSW; etwas überraschend ist beim diesjährigen Festival auch ein Film mit dem Titel "Miss Stevens" im Programm aufgetaucht. Für diejenigen, die sich nicht erinnern: Im Februar 2013 wurde dieses Projekt mit Schauspielerin Anna Faris in der Hauptrolle als Ellens Regiedebüt angekündigt. Dank dem News Desk von IMDb kann man rückwirkend nachvollziehen, was in der Zwischenzeit geschehen ist: Laut einigen Berichten schickte sich die Drehbuchautorin Julia Hart im Juni 2015 an ihr eigenes Debüt als Regisseurin zu machen und nahm den Platz von Ellen ein. Darüber hinaus befanden sich fortan Lily Rabe ("American Horror Story"), Timothee Chalamet ("Interstellar"), Lili Reinhart ("Kings of Summer"), Anthony Quintal ("Lohanthony") und Rob Huebel ("The Descendants") im Hauptcast des Films. Es ist bedauerlich, dass diese Änderungen nicht transparanter publiziert worden sind.

Ellen ist auf dem Cover der aktuellen April 2016 Ausgabe des amerikanischen Malibu Magazine. Das Magazin ist ab sofort im Handel erhältlich, kann über den offiziellen Onlineshop weltweit bestellt werden und ist auch in digitaler Form über PocketMags sowie iTunes verfügbar!

Malibu Magazine - April 2016Malibu Magazine - April 2016Malibu Magazine - April 2016Malibu Magazine - April 2016

Galerie Update: Malibu Magazine - April 2016

Ellens Film »Into the Forest« ist mit einem zweiseitigen Artikel in der derzeitigen März/April 2016 Ausgabe des Cineplex Magazine vertreten. Während die Printvariante in erster Linie in den kanadischen Kinos ausliegt, kann die digitale Version kostenlos als PDF Dokument auf der offiziellen Webseite cineplex.com heruntergeladen werden.

Cineplex Magazine - March/April 2016Cineplex Magazine - March/April 2016Cineplex Magazine - March/April 2016Cineplex Magazine - March/April 2016



Datum: 13.03.2016 - 22:52:40 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

Ellen Page zu Gast in der "Late Late Show with James Corden" und im "Unqualified" Podcast von Anna Faris

Ellen Page, Schauspielerin und Stand-up-Comedian Jenny Slate sowie Schauspieler und Comedian Paul Rust waren am vergangenen Montag zu Gast in der "Late Late Show with James Corden". Nachdem sie einen kurzen Sketch - in dem sie alle so getan haben als wären sie eine glückliche Familie - performt sowie einige Backstage-Fotos für die Gästewand gemacht haben, wurden die drei vom britischen Moderator vorgestellt und nahmen anschließend gemeinsam für einen gemütlichen Plausch auf der Couch Platz. Page nutzte diese Gelegenheit um ihre »Gaycation« Serie auf VICELAND zu promoten, kam aber auch auf ihren Hund Patters zu sprechen als Slate wiederum ihren Hund Reggie erwähnte, welcher angeblich alles frisst was er finden kann. Während des Auftritts erfuhren wir auch von Ellens Marienkäfer-ähnlichen Bewegungen auf Jane Fondas berühmten Tanzpartys und ihrer schweren Zeit als Teenager, während der sie falsche Liebesbriefe verfasste. Immer wieder unterbrochen von Lachanfällen gab die kanadische Schauspielerin zu, dass sie gerne falsche Briefe geschrieben und dabei so getan hätte als würde sie in Übersee sein und Briefe an Leute zu schreiben die sie mag. "Also würdest Du falsche Briefe mit falschem Absender an falsche Freunde schicken", flapste Corden. Das komplette Video von der Show findet ihr unten!


Anna Faris Is UnqualifiedIn der neusten Folge von "Unqualified" hing Ellen zusammen mit Anna Faris und Co-Moderatorin Sim Sarna ab und unterhielt sich über ihre Erfahrungen mit dem Verzehr von Hundefutter, Annas Kenntnisse der kanadischen Provinzen und ihre fantasievolle Idee wie Ellen sehr einsame Zeiten an der Küste verbringt (welche übrigens von @TheyNamedMeJay auf Twitter perfekt in Szene gesetzt wurde) und warum Anna gerne Flugbegleiterin werden möchte. Ellen enthüllte gleichzeitig zum ersten Mal ihren zweiten Vornamen Grace und sprach über ihre neue LGBT-Dokuserie, welche Anna zu Tränen rührte. Und da waren dann auch noch die "eher weniger hilfreichen Beziehungsratschläge von total unqualifizierten Hollywood-Typen" im Rahmen von Zuschaueranrufen. Der erste Ratschlag dieser Art ging an eine Frau, welche immer noch starke Gefühle für ihre erste Liebe hat, mit der sie zu allem Überfluss auch noch zusammen arbeitet, obwohl sie eigentlich verlobt ist und die beiden ein gemeinsames Kind haben. Danach halfen sie einem männlichen Hörer bei der Entscheidung ob dieser sein Date zu einer Hochzeit mitbringen soll, auf der er seinen langjährigen Schwarm und ihren neuen Freund treffen wird. Der komplette 78 Minuten lange Podcast ist kostenlos auf iTunes, SoundCloud sowie YouTube verfügbar, kann jedoch auch auf der offiziellen Webseite annafarisisunqualified.com heruntergeladen oder nachfolgend angehört werden!


VICELAND - Gaycation

Während die erste Folge von »Gaycation« heute Abend ihre Weltpremiere im amerikanischen Fernsehen haben wird, haben die Kabelkunden beziehungsweise Abonnenten von VICELAND jetzt bereits Zugriff auf die beiden nächsten Folgen ("Brasilien" und "Jamaika"). Weitere Infos stehen auf der offiziellen Seite zur Serie unter www.viceland.com/en_us/show/gaycation zur Verfügung!



Datum: 02.03.2016 - 23:29:20 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

Ellen Page ist Rednerin beim SXSW / Dreh des "Flatliners" Remake beginnt im Juli / "Hollywood QCast" Podcast

South by Southwest (SXSW)

Wie das SXSW Film Komitee bekanntgegeben hat, sind Ellen Page und ihr bester Freund Ian Daniel zwei der Hauptredner auf der SXSW Film Konferenz während der kommenden 23. Auflage des Festivals, welches vom 11. bis zum 20. März in Austin, Texas stattfinden wird. Die beiden Co-Schöpfer von »Gaycation« werden dort am 12. März gegen 11 Uhr Ortszeit über ihre Karriere, die Bewegung für Gleichheit sowie die kulturellen Einstellungen gegenüber LGBT-Menschen sprechen.

Diego Luna / FlatlinersTheWrap hat in Erfahrung gebracht, dass der Schauspieler Diego Luna wohl an der Seite von Ellen in Sonys geplanter Neuverfilmung des Sci-Fi Thrillers "Flatliners" zu sehen sein wird. Im Film von Regisseur Joel Schumacher aus dem Jahr 1990 spielten unter anderem Kiefer Sutherland, Julia Roberts, Kevin Bacon, William Baldwin sowie Oliver Platt. Darin geht es um eine Gruppe von Medizinstudenten, die zu Versuchszwecken künstlich Nahtoderfahrungen herbei-führen wollen. Aber natürlich bleibt es nicht bei einem einzigen Versuch und auch nicht ohne tatsächlichen Folgen für alle Beteiligten.
Dieses Mal soll der Cast allerdings internationaler aufgestellt sein und aus drei Frauen und zwei Männern bestehen. Niels Arden Oplev ("The Girl With the Dragon Tattoo") wird basierend auf dem Drehbuch von Ben Ripley ("Source Code") Regie führen und wird von den Produzenten Laurence Mark ("I, Robot") und Michael Douglas unterstützt. Der Drehstart ist derzeit für Anfang Juli anberaumt.

Hollywood QCastDie Journalisten Trish Bendix und Jim Halterman haben einen neuen "Hollywood QCast" Podcast mit Interviews zu »Gaycation« veröffentlicht. In den Gesprächen mit Ellen und Ian, welche bereits im Januar während der Television Critics Association Pressetour stattfanden, ging es aber nicht nur um die neue wundervolle, bewegende und informative Serie auf VICELAND sondern auch um "The 100", "Once Upon a Time", "American Crime", MTVs "Suspect" und wichtige Themen wie die richtige Anrede bei Transgendern und vieles mehr! Die Folge ist nachfolgend zum Anhören eingebettet!

Bereits morgen wird es ein weiteres Update zu Ellen jüngstem Auftritt in der "Late Late Show with James Corden" sowie Anna Faris' neustem "Unqualified" Podcast geben!


Datum: 01.03.2016 - 22:32:12 Verfasst von Dominik
Direktlink zum Artikel! Direktlink   Artikel per Mail versenden! Senden   Artikel drucken! Drucken   Kommentar(e) ansehen / schreiben! 0 Kommentare   Artikel verteilen! Teilen  Facebook  Twitter  MySpace  Delicious  Google Bookmarks  Yahoo Bookmarks  Live  Digg  LiveJournal  Stumbleupon  Linkarena  Linkin  Tumblr  Posterous

[ « 2 . 3 . 4 . 5 . 6 . » ]

Powered by NEWSolved © 2003-2016 USOLVED - All rights reserved

Letztes Update: 29.06.2016 Twitter  Facebook  YouTube  Instagram  Tumblr  Spende  HiStats © 2006-2016 TeamEPO
news ellenpage karriere multimedia interaktiv epo web fanecke profil biografie zitate fakten faqs filmografie demoreel auszeichnungen charity sonstigeprojekte bildergalerie videoclips audioclips forum fanarts fanlisting gaestebuch links listedat partnerseiten ueberepo updates kontakt epofaqs impressum